Das schönste Ding, das ich je besaß II

Die ‚feuchte Aussprache‘ zeigt sich beim Trompete spielen besonders deutlich. Nach einiger Zeit je nach Mundfeuchtigkeit, muss das Instrument ‚Wasser lassen‘. Dazu dienen diese kleinen mit Federn versehenen Klappen. Warum sie nicht identisch aussehen, habe ich noch nicht verstanden.

knipsartist_422

Advertisements

Über knipsartist

*1960, Historiker und ambitionierter Dilettant in vielen Künsten. Kameras: Panasonic Lumix DMC-FZ1000 und Nikon Coolpix L330
Dieser Beitrag wurde unter Andere abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s