Palermitanische Pforten VII

knipsartist_484

In Palermo, hat man das Gefühl, lief der spanische Barock Amok. Das später so genannte Königreich beider Sizilien (Insel und Region südlich von Rom) wurde im Mittelalter durch Katalanen erobert, fiel dann an die spanische Krone. Durch die Ausbeutung der Landbevölkerung kam genug Geld nach Palermo, um Palazzi nach der letzten spanischen Mode zu bauen, die oft gar nicht genutzt wurden, weil die Großgrundbesitzer in Spanien noch schönere Paläste bewohnten. Wie auch immer, es waren genug geübte Handwerker und Künstler vor Ort, um Schraubensäulen und ähnlichen schönen Schnickschnack zu produzieren.

Advertisements

Über knipsartist

*1960, Historiker und ambitionierter Dilettant in vielen Künsten. Kameras: Panasonic Lumix DMC-FZ1000 und Nikon Coolpix L330
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Stadtleben abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s