Schlagwort-Archive: Gefühle

Sepulkralkultur


Allein das Wort schreckt schon ab: Sepulkralkultur! In meiner Familie ist jemand gestorben. Ich bekomme leider dadurch etwas zu nahen Einblick in das, was in so einem Fall geschieht. Zum Beispiel muss zwangsweise ein mehr als tausend Euro teurer Sarg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ampel in Trümmern


In meiner Nachbarschaft wird eine Straße komplett neu gemacht. Da sie anscheinend auch lichttechnisch auf den neuesten Stand gebracht wird, hat man die alten Ampeln einfach gefällt. Der Traum vieler Autofahrer wurde Wirklichkeit. Deswegen hätte ich dieses Bild nicht publiziert. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Frühling – Leben – Vielfalt – Glück


Nur drei Grad mehr als am Samstag in Köln, aber man spürt es, weil man ihn so lange entbehrt hat, und die Vögel ‚twittern‘ es von Dächern und Bäumen: Das muss der Frühling sein! Ab in die Natur, zur Sicherheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Liebesschlösser


In Köln hängen an der Hohenzollernbrücke zwischen Deutz und dem Hauptbahnhof geschätzte 40.000 Liebesschlösser. Die Touristen laufen die Brücke hinauf und herunter und bekommen gar nicht genug davon. Dabei ist das Schloss ein ziemlich grober metallener Gegenstand, der sich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokumentation, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Was ist Kitsch?


Viele Naturphänomene schenken uns fantastische Fotos, die absolut frei von negativen Beigeschmäckern sind. Manche andere sind von öffentlichen Orientierungslieferanten unter Verdacht oder gar ein Tabu gestellt. Das Problem verdankt die Fotografie, so scheint es, ihrer Stiefmutter, der Malerei. Der romantisch-idealistische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Exklusive Leere


In der Münsteraner Hörsterstraße konnte man bis vor kurzem die Zutaten exklusiven Wohnens kaufen. Entweder die Kunden haben den Laden leergekauft oder man ist in eine viel exklusivere Umgebung gezogen. Als ich das letzte Mal davor auf der Bank an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokumentation, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Einsamkeit


Hier sehen wir das Langenbeck-Virchow-Haus in der Luisenstraße 58-59 in Berlin-Mitte, eines der vielen Gebäude, die heute zur Berliner Charité gehören, dem über 200 Jahre alten Universitätsklinikum der Bundeshauptstadt. Der bärtige Herrn, der da – gemeinsam mit seinem Mitnamensgeber Bernhard … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen