Monatsarchiv: Dezember 2012

Ein Prickelndes 2013!!


Wie kann man fotografisch festhalten, was im Sektglas passiert? Die aufsteigenden Bläschen sind ja nett, aber nicht so spektakulär. Erst ein größerer schwimmender Gegenstand wie der Korken bringt die Kohlensäure in meinem Cava dazu, die schönen großen Perlen zu zeigen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andere | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Malerischer Schilderwald


Allmählich gelingt es meinem inneren Sucher durch die Beschäftigung mit Fotokunst und Übung immer besser, die Dinge in der dreidimensionalen Welt um mich herum als mögliche zweidimensionale Fotos zu betrachten. Wenn ich auf Foto-Pirsch bin, sehe ich Farben und Formen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Stadtleben | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Rote Schote


Letzte Woche hatte ich mit zwei Foto-Galeristen, die ich beruflich kenne, im Rahmen eines Interviews eine spannende Diskussion über Fotos und ihre Echtheit. Eine rhetorische Frage spitzte die Debatte über die Rechtmäßigkeit von Verfälschungen am Ende zu: „Was wäre, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Häuserleben


Hauser leben. Sie atmen, manchmal mit allen steinernen Poren, manchmal durch eine Art Rüssel, den wir aus Nostalgie immer noch Schornstein nennen. Damit unser Haus kein Wasser in die Luftröhre bekommt, deckt man den Schornstein ab oder benutzt ein anmutig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Natur | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ratebild Dezember 2012


Erkaltete Lava? Schockgefrorener Orangensaft? Sonnenprotuberanzen? Hundert frisch gerührte Eigelbe? Wer hat das feine Näschen und erschnuppert die richtige Lösung?

Veröffentlicht unter Ratebild | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die schwierige Schönheit


Die Domäne der Fotografie als Kunst ist das Entdecken und dauerhaft Sichtbarmachen der vergänglichen Schönheit von ganz alltäglichen Dingen, so wie sie in dem ganz bestimmten Moment vor einem liegen. Hier kann man sich kreativ austoben und seine persönliche Handschrift … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Ästhetik der Schaffußwalze


Männer lieben ja ohnehin Baumaschinen! Ich werde nie vergessen, welche Freude drei gesetzte vierzigjährige Herren nach einem Biergartenbesuch einmal mit einem kleinen Bagger auf einem Spielplatz hatten. Die spezielle Schönheit dieser Geräte ist meines Wissens noch nicht so oft thematisiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtleben | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen