Monatsarchiv: Juli 2016

Impressions de Barcelona X


Ich bin ja jedesmal in Barcelona regelrecht geschockt. Ich bin schon soundso viele Stunden durch den Erweiterungsbezirk Eixample gelatscht und habe doch bestimmt jede Kreuzung sieben Mal gesehen. Die ‚Häuschen‘ sind ja auch nicht so klein, dass man sie ernsthaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Impressions de Barcelona IX


Türen und Portale in Barcelonas Altstadt sind ein Thema für sich. Die hölzernen Türbretter tragen den Firnis der Jahrhunderte, während die steinernen Portale Schönheitsvorstellungen durch die Zeit transportieren. Man kommt manchmal, wie hier an dem namenlosen Gebäude am Pla del … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Refotografie XV


80 years ago Barcelona was in a mood of joy. The military coup was defeated the day before, and the workers had taken over power. Hotel Colón situated at the city’s central place became headquarters of the Catalan communists. On … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokumentation, Fotografie, Montage | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Impressions de Barcelona VIII


Um Gaudís Sagrada Família, die von Jahr zu Jahr immer größer und grotesker wird, stehen die Touristen Schlange, während 800 Meter nördlich ein wahres Kleinod auf Besuch wartet: der Recinte Modernista de Sant Pau. 2010 bin ich zum ersten Mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Impressions de Barcelona VII


Möwen gibt es auch in Köln, sogar ein paar Kilometer entfernt vom Rhein. Im küstennahen Barcelona sind sie allgegenwärtig und machen sich lautstark bemerkbar. In der Stadt, in der die Touristen auf den zentralen Plätzen die Tauben so gut ernähren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Grüne Bürgerkriegspuren V


Hier ein alter Schützengraben in Katalonien. Wahrscheinlich war es dem Grundbesitzer zu mühsam, die ganzen Steine zu entsorgen, die vor 78 Jahren zur Befestigung des Grabens hierhergeschleppt worden sind. Sonst wäre der Graben längst zuschüttet und wie die Umgebung mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokumentation, Natur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Grüne Bürgerkriegspuren IV


Im aragonesischen Bujaraloz steht seit fast 80 Jahren das Bodengestell eines sowjetischen Panzers. Auch dieses wurde der Natur zur pittoresken Übernahme überlassen. Anscheinend haften aber Nährstoffe auf Metall nicht so leicht wie auf echtem oder künstlichem Stein.

Veröffentlicht unter Dokumentation, Nischenexistenz | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen