Food Calendar 2021 VI: Chili

Peperoncini sind grundsätzlich schon fotogen in ihrem leuchtenden Ferrari-Rot. Aber wie holt man etwas Besonderes, Überraschendes aus ihnen heraus? Zum Beispiel indem man sie präsentiert als wären sie zwei gespreizte Hände in roten Lackhandschuhen 😉

Veröffentlicht unter Lebensmittel | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Food Calendar 2021 V: Chili

Es war ein zufälliges Zusammenfallen, half mir aber gut durch die wärmere Jahreszeit, in der ich nicht so oft rauskam, wie ich es gern gehabt hätte: Im März habe ich karibische Chilis (Scotch Bonnet) ausgesät, mich zum ersten seit 30 Jahren wieder als Landwirt oder Gärtner betätigt. Nächstes Jahr mache ich das auch, dann werden es aber Peperoncini, die brauchen als Europäer weniger Sonne. Auf dem Foto sehen wir gekaufte italienische Chilis und die Chili-Leuchterkette, die mir seit meiner Ernte das Leben verschönert.

Veröffentlicht unter Lebensmittel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Food Calendar 2021 IV: Gold

Alle paar Wochen fahre ich zu einem großen italienischen Supermercato, der seit einigen Jahren sogar frisches Gemüse hat. Wie man ihnen es nicht übel nehmen kann, essen auch die Italiener ihre besten Produkte lieber selbst. Trotzdem kommen schon mal auch ästhetische Schätzchen über die Alpen. Dies hier war eine weinrote Aubergine mit weißen Streifen. Ich schnitt das Ende vor dem Kochen ab und ließ es trocknen, weil es so schön war. Inzwischen ist es auf ein Fünftel der früheren Größe zusammengeschrumpelt und das Weiß hat sich aufs Vortrefflichste in Gold verwandelt.

Veröffentlicht unter Lebensmittel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Food Calendar 2021 III: Gold

Wenn man so kurz vor Jahresende noch mit Bildern für einen Kalender neu anfängt, muss man sich beeilen. Ich habe also quasi eine Menge Mahlzeiten nur noch lauwarm zu mir genommen, weil das fotografieren vor dem ersten Bissen immer so viel Zeit in Anspruch nahm 😉 Hier bin ich fast mit der Linse in die Pasta eingetaucht. Neben einer Chili-Flocke oben rechts sieht man ‚Schnee‘ und ‚Gold‘: der Schnee ist ein überraschend weißer Parmigiano und das Gold geriebene Bottarga, Rogen der sardischen Großkopfmeeräsche.

Veröffentlicht unter Lebensmittel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Food Calendar 2021 II

Als die Idee mit den Lebensmitteln – zuerst noch ohne Licht – geboren war, habe ich erst einmal meine Foto-Verzeichnisse durchsucht und fand schon eine Reihe scheinbar kalenderfähiger Bilder. Die meisten habe ich später wieder verworfen, weil ich es besser fand, wenn der Kalender konzeptionell aus einem Guss wäre. Dieses Foto der Cuore di Bue Tomaten im Korb von Februar 2017 hat mich beim zweiten Sehen auf besondere Weise berührt – da war sie meine gestalterische Grundidee: Licht!

Veröffentlicht unter Lebensmittel | Kommentar hinterlassen

Food Calendar 2021 I

Zu meinem ’neuen‘ Leben gehören die kürzeren Nächte, mit 5 Stunden komme ich Achtstundenschläfer plötzlich aus. Da ich den leckeren Cappuccino um 7 nicht auf nüchternen Magen trinken möchte, backe ich mir ein Croissant auf. Das wird schnell zur Tradition und schließlich gar zum Symbol.

Veröffentlicht unter Lebensmittel | Kommentar hinterlassen

Food Calendar 2021

2020 war für mich ein Jahr doppelter Quarantäne: im März ging es ins Home Office, im Mai entwickelte sich bei mir eine Autoimmunkrankheit, die seit September durch das medikamentöse Herunterfahren meines Immunsystems bekämpft wird. Während ‚draußen‘ das Verreisen durch die Corona-Begrenzungen immer schwieriger wurde, war für mich ‚drinnen‘ das Risiko einer Ansteckung noch höher als für andere. Keine Reise hieß aber auch: kein Kalender mit fotografischen Reise-Inspirationen für mein Büro für 2021. Ich brauchte lange, um auf eine Alternative zu kommen: das „Einkaufen“ genannte Verreisen von Lebensmitteln. Also diesmal keine griechischen Tempel oder barcelonesischen Plätzchen, sondern das Thema Lebensmittel, oder präziser: Lebensmittel und Licht.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Vögel XIII

Mit Tauben kann man schlecht kommunizieren, selbst domestizierte Brieftauben fliegen einfach nur nach Hause. Wie bekommt man also sonst Tauben vor die schönen, Kontrast gebenden Hintergründe? Warten, noch länger warten und noch viel länger warten! Mit fast weißen Tauben ist das allerdings sehr viel einfacher als mit dem grauen Normaltyp.

knipsartist_541

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Vögel XII

knipsartist_539

Manche der Tauben – vermutlich die Täuberiche – schienen genau zu verstehen, was ich wollte, begaben sich vor malerische Hintergründe und guckten so selbstverliebt, wie es ihr Testosteronlevel nur zuließ.

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Vögel XI

Manchmal braucht es einfach Glück: letzter Tag in Barcelona, 12 Uhr aus dem Hotel, aber erst 19 Uhr in den Flieger. Man streunt herum und landet irgendwann im Parc de la Ciutadella, im Rucksack ein bereits halbleeres Päckchen mit Gebäck. Ich setze mich auf eine Bank und muss nicht lange das geschäftige Treiben der Stadttauben erleben, um ihnen einen Deal anzubieten: Futter gegen fotogene Blicke in die Kamera.

knipsartist_540

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen