Schlagwort-Archive: Pflanzen

Blühendes XV

Hier ist das Bestimmen ein Klacks: Gänseblümchen – wahrscheinlich einer der ersten Pflanzennamen, den man in unseren Breitengraden überhaupt in seinem Leben lernt. Und natürlich Hauptbestandteil des ersten ‚Straußes‘, den man einer geliebten Person schenkt. Advertisements

Veröffentlicht unter Natur, Nischenexistenz | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Blühendes XIV

Man sollte immer einen kleinen Berg von Pflanzenbestimmungsbüchern beim Fotografieren im Frühling mit sich führen. Die Pflanze nur nach dem zweidimensionalen Foto hinterher zu Hause zu bestimmen, ist schon wesentlich schwieriger. Leider habe ich das natürlich nicht getan – weiden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Blühendes XIII

Barcelona hat das richtige Klima, in dem subtropische Pflanzen und Bäume aus allen Ecken der Welt überleben können, und das Gartenbauamt die richtige Einstellung, diese Pflanzen in die Stadt zu holen und damit jeden Frühling ein tolles Schauspiel zu bieten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Blühendes XII

Manchmal hat man Glück wie hier Ende April in Málaga, Südspanien, und sieht drei Stufen des frühlingshaften Erblühens an einem einzelnen Zweig. Das fühlt sich an wie ein Film und kommt dem sonst zu zeitaufwändigen beim Aufblühen Zusehen relativ nahe.

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Blühendes XI

Ich liebe Dickblattgewächse, aber sie machen es einem nicht leicht in unseren mitteleuropäischen Gärten oder auf unseren Fensterbänken. Die Pflege und der Versuch, heimatliche Bedingungen herzustellen, wird selten durch Blütenpracht zurückgezahlt. Im Mittelmeerraum findet man hingegen nicht selten vernachlässigte Pflanzen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nischenexistenzen XV

Der griechische Tempel im sizilianischen Segesta, der vor fast 2500 Jahren errichtet, aber nie fertiggestellt wurde, ist bemerkenswert frei von Nischenexistenzen. Entweder säubert man ihn regelmäßig, oder aber der recht karge Bewuchs drumherum schickt einfach nicht genug Pollen herum, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nischenexistenz | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Nischenexistenzen XIV

Eine Stadtmauer aus dem 12. Jahrhundert im warmen Sizilien ist offenbar eine hervorragende Grundbedingung für vielfältigen und schönen Bewuchs. Dieser gelbe Blumenstrauß hat sich an der normannischen Stadtmauer von Erice festgeklammert und dankt ihr jeden Frühling mit einem wunderschönen Farbklecks.

Veröffentlicht unter Nischenexistenz | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen