Monatsarchiv: August 2017

Best of Sicily I


Das landwirtschaftliche Herz Siziliens war im Mittelalter einmal eine Kleinstadt auf halbem Weg zwischen der Hauptstadt Palermo und der Südküste. Das Herz findet sich auch im Namen, allerdings nicht irgendein Herz, sondern das Herz eines Löwen: Corleone. Mario Puzo wählte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebens-Kunst, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mediterrane Flora X


Feigenkakteen faszinieren mich seit meinem Sizilien-Urlaub noch mehr. Einmal sah ich ein Exemplar mit Blüten in drei verschiedenen Farben. Dieses hier ist mit Abstand das blütenreichste Exemplar, dass ich fand. Es gibt bestimmt eine gute Feigenernte.

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Mediterrane Flora IX


Artischocken – schon der Name ist ein Gedicht! – bewundert man wegen des Geschmacks und weil man mit ihrer Zubereitung höhere kulinarische Fertigkeiten beweisen kann. Wie die Pflanze aussieht, wie sie wächst, wenn sie nicht im Supermarktregal oder auf dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensmittel, Natur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Mediterrane Flora VIII


Die Pflanze Ficus kennen wir ja vor allem als halbvertrocknete Topfpflanze der Art Benjamina in Arztpraxen. In Sizilien muss man das vergessen, „think big“ ist dort die Devise. Die Exemplare erreichen Baumhöhe und sind beliebt als Schattenspender auf den Piazze. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mediterrane Flora VII


Ich hatte mir ja vor dem Trip nach Sizilien extra ein Buch über Mittelmeerpflanzen gekauft. Leider habe ich es dann zu Hause im Regal gelassen. Aber hier hätte es mir auch nicht helfen können, es gibt einfach zu viele verschiedene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Mediterrane Flora VI


Agaven sind ja tolle Eltern (Mütter?). Sie sammeln Zeit ihres Lebens die Energie, um irgendwann einen bis zu zwölf Meter langen Blütenstand zu erzeugen, der den Samen hilft, sich mit dem Wind so auszubreiten, dass sich Mutter und Kinder nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen