Schlagwort-Archive: Palermo

Best of Sicily XVIII

Drachenbäume (Dracaena) sind in deutschen Büros immer noch häufig anzutreffen. Trotz aller Pflege bestehen sie nach ein paar Jahren zumeist aus vielen Metern Stamm und drei oder vier dürren Blättern – ein ähnliches Phänomen ist der deutsche Wartezimmer-Ficus. Wann man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Palermitanische Pforten X

Lack scheint das teuerste Material überhaupt zu sein. Dadurch sieht man aber auch auf einmalige Weise den Zahn der Zeit, jeder Windstoß, jeder Regenschauer hat sich hier verewigt, indem er ein paar Moleküle von Holz oder Stein abgenagt hat. Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Palermitanische Pforten IX

Hier ist das Tor selbst mal etwas schlichter, aber waren der Balkon und die stützenden Putti und Säulen sicher mal vom Feinsten. Mal kann immer nur darüber spekulieren, warum diese Palazzi heute oft so heruntergekommen aussehen. Das Geld scheint jedenfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Palermitanische Pforten VIII

Selbst die Stalltür des Palastes war Statussymbol, also mussten die besten Handwerker ran und etwas schaffen, was noch keiner hatte. Heute erfreuen wir uns an den Ergebnissen dieses Statuswettkampfs, nicht nur wenn wir vor dieser Tür stehen. Wo das Geld … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Palermitanische Pforten VII

In Palermo, hat man das Gefühl, lief der spanische Barock Amok. Das später so genannte Königreich beider Sizilien (Insel und Region südlich von Rom) wurde im Mittelalter durch Katalanen erobert, fiel dann an die spanische Krone. Durch die Ausbeutung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Palermitanische Pforten VI

Irgendwann müssen eigentlich alle europäischen Altstadtpaläste buchstäblich gut betuchter Menschen Portale gehabt haben, um die Kutschen einzulassen, die man ja nicht auf der Straße parken konnte, waren doch Gassen eher eng. Von diesen Portalen sieht man nicht mehr viel. Vermutlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Stadtleben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Best of Sicily XIII

Pflicht für den ersten Besuch in Palermo ist das Pani câ meusa, das Brötchen mit Milz und geriebenem Cacciocavallo-Käse. Legendär für dieses Gericht ist die Antica Focacceria San Francesco. Hat man Glück, stehen die Tische auf dem Plätzchen zwischen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen